Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Französisch-Nordrhein-Westfälischer Kooperationsabend zu Klimaschutz und Energiewende: „Wasserstoff als Hoffnungsträger der deutsch-französischen Energiewende?!“

31. März | 18:30 - 22:00

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir freuen uns, Sie zu einem französisch-nordrhein-westfälischen Vortragsabend zum Thema Klimaschutz und Energiewende einzuladen, den wir gemeinsam mit der Landesgesellschaft für Energie und Klimaschutz NRW.Energy4Climate und dem Französischen Generalkonsulat organisieren.

Im Beisein der französischen Botschafterin I.E. Frau Anne-Marie Descôtes und des Ministers für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Herrn Prof. Dr. Andreas Pinkwart, wird eine Joint Declaration of Intent im Bereich Energie und Klimaschutz zwischen dem französischen Energiecluster Pôlénergie (Dunkerque) sowie der nordrhein-westfälischen NRW.Energy4Climate unterzeichnet.

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Sie wird moderiert durch Herrn Dr. Martin Kessler, Leiter des Ressorts Politik der Rheinischen Post, Düsseldorf.

Wir freuen uns, Sie Ende März begrüßen zu dürfen und empfehlen, uns Ihre Anmeldung schnellstmöglich, spätestens aber bis zum 24. März 2022 zukommen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Olivia Berkeley-Christmann
Generalkonsulin der Französischen Republik

Mireille Schröder
Präsidentin des Club des Affaires en Rhénanie du Nord-Westphalie

Ulf C. Reichardt
Vorsitzender der Geschäftsführung NRW.Energy4Climate

 

Programm des Abends

  • Grußwort des Oberbürgermeisters von Essen, Herrn Thomas Kufen
  • Grußwort der französischen Botschafterin in Deutschland, I.E. Frau Anne-Marie Descôtes
  • Keynote von Herrn Sven Rösner, Geschäftsführer Deutsch-französisches Büro für die Energiewende, Paris
  • Diskussionsrunde zum Thema „Wasserstoff als Hoffnungsträger der deutsch-französischen Energiewende?!“, u.a. mit Frau Katherina Reiche, Vorstandsvorsitzende der Westenergie AG, Herrn Gilles Le Van, Vice President Large Industries and Energy Transition, Air Liquide Deutschland GmbH, Herrn Prof. Dr. Olivier Guillon, Direktor des Instituts für Energie- und Klimaforschung, Forschungszentrum Jülich GmbH, Herrn Prof. Dr. Stefan Lechtenböhmer, Abteilungsleiter Zukünftige Energie- und Industriesysteme, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
  • Schlusswort und Einführung der JDI Unterzeichnung, NRW-Wirtschaftsminister
    Herrn Prof. Dr. Andreas Pinkwart
  • Unterzeichnung einer NRW-französischen Joint Declaration of Intent zwischen NRW.Energy4Climate und Pôlénergie
  • Get together

Anfahrtsskizze für die Anreise: https://www.zollverein.de/besuch-planen/anfahrt

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, geben Sie in Ihr Navigationsgerät bitte Fritz-Schupp-Allee ein und parken auf dem Parkplatz A1. Von dort sind es wenige Schritte zum Ruhr Museum der Zeche Zollverein. Hier können Sie dann über eine Rolltreppe das Museum und den Erich-Brost Pavillon (A14) betreten.

* ES GILT DIE 2G+-Regel. ZUTRITT NUR FÜR GEIMPFTE UND GENESENE GÄSTE. DABEI MUSS DIE VOLLSTÄNDIGE IMPFUNG MINDESTENS 14 TAGE UND DIE GENESUNG MINDESTENS 28 TAGE UND MAXIMAL 3 MONATE ZURÜCKLIEGEN. ENTSPRECHENDE NACHWEISE MÜSSEN ZUSAMMEN MIT EINEM AUSWEIS VORGELEGT WERDEN ZUSÄTZLICH IST EIN NEGATIVES TESTERGEBNIS AUS EINEM TESTZENTRUM NÖTIG, DAS NICHT ÄLTER ALS 24 STUNDEN SEIN DARF. DIE TESTPFLICHT ENTFÄLLT FÜR DIE GÄSTE, DIE BEREITS DIE 3. IMPFUNG ERHALTEN HABEN.

 

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist ausschließlich unseren Mitgliedern vorbehalten.
Die Einladung wurde am 25.02.2022 per E-Mail verschickt.

Details

Datum:
31. März
Zeit:
18:30 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Zeche Zollverein, Erich-Brost-Pavillon
Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen, Deutschland
Menü