Konferenzen

21. Kongress der deutsch-französischen Wirtschaftsclubs – 30.09.-02.10.2021

Kongress der deutsch-französischen Wirtschaftsclubs 2021

„Nach Covid – den Neustart angehen“

Vom 30. September bis 02. Oktober 2021 in Düsseldorf

Dieses Thema hatte der Club des Affaires en Rhénanie du Nord-Westphalie (RNW) e.V. für den 21. Kongress der deutsch-französischen Wirtschaftsclubs gewählt, der vom 30. September bis 02. Oktober 2021 in Düsseldorf stattfand.

Kongress der deutsch-französischen Wirtschaftsclubs 2021

Bei einem geselligen Abend in der Brauerei UERIGE, deren Besuch in Düsseldorf ein absolutes Muss ist, war das Wiedersehen nach mehreren Monaten der Pandemie und der sozialen Distanzierung sehr herzlich. Der Austausch wurde am Freitag, den 1. Oktober 2021, im Industrie-Club Düsseldorf mit einem Konferenztag im Hybridformat fortgesetzt, um denjenigen, die nicht physisch anwesend sein konnten, die Möglichkeit zu geben, an Diskussionen teilzunehmen, die interessant und spannend zu werden versprachen. Auf diese Weise konnten rund 100 Teilnehmer an dem von unserem Club des Affaires organisierten Programm teilnehmen.

Ziel der ganztägigen Debatte war es, gleichermaßen aus deutscher und französischer Sicht die durch die Pandemie zutage getretenen Probleme in der Lieferkette für bestimmte Artikel aus asiatischen Produktionsstätten, die Abhängigkeit unserer Exportwirtschaft vom chinesischen Markt und die Herausforderungen der Energiewende für Industrieunternehmen zu untersuchen.

Der Tag begann mit den Begrüßungsansprachen von Herrn Josef Hinkel, Bürgermeister der Stadt Düsseldorf, Frau Dr. Olivia Berkeley-Christmann, der französischen Generalkonsulin in Düsseldorf, Herrn Frédéric Petit, des für die Franzosen im Ausland zuständigen Vertreters der Nationalversammlung und natürlich Frau Mireille Schröder, der Präsidentin des Club des Affaires en RNW.

Anschließend eröffnete der Moderator, Herr Dr. Martin Kessler, Chefredakteur des Ressorts Politik, Rheinische Post, die erste Podiumsdiskussion zum Thema „Chinesische Investitionen in Frankreich und Deutschland – Protektionismus oder freier Markt?“ mit Teilnehmern aus Wissenschaft, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsprüfung sowie aus dem Management eines großen chinesischen Unternehmens. An der Diskussion nahmen teil, Herr Hongjiang Guo, Chartered Certified Accountant (ACCA), Auditor, Mazars GmbH & Co. KG, Herr Carsten Senz, Vice President, Huawei Technologies Deutschland GmbH, Herr Prof. Dr. Justus Haucap, Direktor des DICE (Düsseldorf Institute for Competition Economics) und Professor an der Universität Düsseldorf, und Frau Dr. Kerstin Pallinger, Partnerin, Hoffmann Liebs.

Es folgte ein kurzer Videovortrag von Herrn Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, in dem er die Bedeutung der französischen Wirtschaft für das Land hervorhob. Anschließend stand uns der Leiter der Abteilung für Wirtschaftspolitik des Ministeriums, Herr Dr. Herbert Jakoby für eine Präsenzdiskussion zur Verfügung.

Kongress der deutsch-französischen Wirtschaftsclubs 2021

An der zweiten Podiumsdiskussion über die Perspektiven von Politik und Wirtschaft im Rahmen der Energiewende beteiligten sich Herr Christophe De Maistre, CEO von Schneider Electric GmbH Germany, Herr Gilles Le Van, Vice-President Large Industries and Energy Transition Central Europe, Air Liquide Deutschland GmbH, Herr Julien Mounier, CEO der Stadtwerke Düsseldorf AG sowie Frau Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft.

Nach dieser praktischen und sehr spannenden Diskussionsrunde endete die Konferenz im Industrie-Club und ein Teil der Teilnehmer fuhr zum nordrhein-westfälischen Landtag am Rhein, wo sie von Herrn Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags und Leiter der Parlamentariergruppe NRW-Frankreich empfangen wurden.

Kongress der deutsch-französischen Wirtschaftsclubs 2021
Ein Abendessen rundete den an Informationen und Eindrücken reichen Tag ab.

Wir bedanken uns herzlich bei den Referentinnen und Referenten, die an dieser Tagung teilgenommen haben:

Frau Dr. Olivia Berkeley-Christmann, Generalkonsulin von Frankreich in Düsseldorf

Herr Christophe De Maistre, CEO der Schneider Electric GmbH Germany

Herr Hongjiang Guo, Chartered Certified Accountant (ACCA), Auditor, Mazars GmbH & Co. KG

Herr Prof. Dr. Justus Haucap, Direktor von DICE (Düsseldorf Institute for Competition Economics) und Professor an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf

Herr Josef Hinkel, Bürgermeister der Stadt Düsseldorf

Herr Dr. Herbert Jakoby, Leiter der Abteilung III, „Wirtschaftspolitik“ beim Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Herr Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags

Herr Dr. Martin Kessler, Leitender Redakteur des Ressorts „Politik“, Rheinische Post

Herr Gilles Le Van, Vizepräsident Large Industries and Energy Transition Central Europe, Air Liquide Deutschland GmbH

Herr Julien Mounier, CEO Stadtwerke Düsseldorf AG

Dr. Kerstin Pallinger, Rechtsanwältin und Partnerin, Hoffmann Liebs

Herr Frédéric Petit, Abgeordneter in der Nationalversammlung der Franzosen im Ausland, Deutschland – Zentraleuropa – Balkan

Herr Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Herr Carsten Senz, Vice President, Huawei Technologies Deutschland GmbH

Frau Elisabeth Winkelmeier-Becker, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft

Letzte Beiträge
Menü